Lernkompetenz

Allgemein

In den Bereich der überfachlichen Kompetenzen fällt die Lernkompetenz. Darin enthalten sind das Lernen lernen, die Methodenkompetenzen, das Problemlösen, die Arbeitskompetenzen und auch die Medienkompetenzen. Ziel ist es, dass Schüler nach erworbenen Kenntnissen die Fähigkeiten entwickeln, selbstständig Lern- und Wirklichkeitsbereiche erschließen zu können, damit sie im späteren Berufsleben bestehen können. Dieses Berufsleben ist heute geprägt durch eine ständige Wissensvervielfachung und ein tägliches Neulernen.

Das Lernen lernen

Materialien für das Thema Lernen lernen findet man hier.

Hier wird ein Projekt zum Thema Lernbox vorgestellt, dabei werden Informationen systematisch gelernt.

Methodenkompetenz

Hier findet man Material zu den Methodenkompetenzen.

Problemlösekompetenz

Hier findet man Material für die Problemlösekompetenz.

Arbeitskompetenz

Hier findet man Material für die Arbeitskompetenz.

Medienkompetenz

Der Umgang mit neuen Medien prägt die Lebens- und Arbeitswelt des so genannten Informationszeitalters als Ergänzung zu den traditionellen Medien. Die Hauptziele des Medieneinsatzes stehen in der Verbesserung der Unterrichtsqualität und im Aufbau der Medienkompetenz der beteiligten Schüler, Eltern und Lehrer. Komplexe und umfangreiche Aufgabenstellungen erfordern im modernen Berufsleben projektorientiertes und selbsttätiges Arbeiten, unterstützt wird dies durch elektronische Informations- und Kommunikationstechnologien.

Angestrebt wird eine sinnvolle Nutzung der neuen Medien, verbunden mit dem Erwerb und Ausbau von Orientierungskompetenz angesichts der immer weiter zunehmenden Informationsflut (Wissensmanagement). Das Internet und der Umgang mit Computern sind alltäglicher Bestandteil des Lebens und somit auch ein elementarer Bestandteil der Berufswelt geworden.

Schüler sollen in die Lage versetzt werden, vorhandene Medienangebote für das Lernen und Üben zu nutzen, eigene Medien selbst zu gestalten und Medieninhalte kritisch zu reflektieren.

Die Gesamtschule Busecker Tal mit ihrer hervorragenden Ausstattung (PCs, Laptops, Whiteboards) als selbstverständliches Werkzeug und Medium in den Schulalltag, sodass die Schüler lernen, relevante Informationen zu finden, auszuwählen, zu ordnen, zu bewerten und produktiv zu nutzen.

Bei dem Erwerb von Kompetenzen im Umgang mit dem Computer muss zwischen überfachlichen und fachlichen Kompetenzen unterschieden werden.

Überfachliche Kompetenzen:

  • Textverarbeitung: Eingeben von Texten, Formatieren von Texten, Überschriften eingeben etc.
  • Umgang mit dem Dateisystem: Aufbau einer Dateistruktur, Archivieren von Dateien, Datensicherung etc.
  • Grundlagen des verwendeten Betriebssystems: Programme installieren und entfernen, Benutzer anlegen, Updates einspielen etc.
  • WLAN-Nutzung, Internet: Einwahl und Ausschalten des WLAN, Browser Bedienung, sinnvolles Suchen von Informationen, gesetzliche Vorgaben zum Umgang mit dem Internet etc.
  • Persönliche Daten im Internet: kritische Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken, Richtlinien im Umgang mit eigenen Daten und Bildern etc.
  • Präsentations-Software nutzen: PowerPoint, Keynote etc.
  • Internetrecherche: Suchmaschinen benutzen, Begriffe eingrenzen und variieren etc.

 

Fachliche Kompetenzen

  • Deutsch: Textverarbeitung, Präsentationssoftware benutzen, Internetrecherche durchführen
  • Mathematik: Arbeiten mit Tabellenkalkulation, Übungsprogramme zu unterrichtlichen Inhalten
  • Englisch und zweite/dritte Fremdsprache: Textverarbeitung und Textproduktion, Wörterbuch nutzen, Vokabel-Lernprogramm, Übungsprogramme nutzen, Audiodateien (Listening), eigene Texte sprechen und aufnehmen
  • Gesellschaftslehre: Textverarbeitung, eine besondere Bedeutung hat hier die Internetrecherche über Länder, Regionen, Staaten und Kontinente, online Karten nutzen, Präsentationen erstellen
  • Naturwissenschaften: Lernsoftware, Internetrecherche, Periodensystem, physikalische und chemische Modelle
  • Musik: spezielle Musiksoftware zur Erstellung von MIDI und Wav Dateien, Präsentationen erstellen
  • Kunst: Bearbeitung von Bildern und Grafiken, Film- und Video-Schnitt
  • Wahlpflichtunterricht: Programmierung, digitale Bildbearbeitung, Photoshop anwenden, Präsentationssoftware nutzen, Roboting

Die Fachkompetenzen sind in den Curricula der Fachbereiche festgeschrieben.

Hier erhalten Schüler Hinweise zur Medienkompetenz speziell zur Erstellung von Powerpoint-Vorträgen.

Hier erhalten Lehrer Materialien zur Medienkompetenz.

Ulrich Steinbach

Buseck, den 04.08.2017