Berichte aus dem Schulleben

 

 

Nach 17 Jahren an der IGS…

 

- Verabschiedung unseres Schulleiters Matthias Brodkorb - 

 

 

 

 

Nach 17 Jahren an der IGS endet die Dienstzeit unseres Schulleiters Matthias Brodkorb am 31.07.2020.

Da die Einschränkungen durch das Corona-Virus keine Verabschiedungsfeier im großen Rahmen zuließen, verabschiedete sich Matthias Brodkorb am letzten Schultag von seinen Kolleginnen und Kollegen auf dem Außengelände.

Trotz dem gebotenen Abstand konnte ein angemessener und persönlicher Austausch stattfinden, der eine gelungene Verabschiedung ermöglichte.

Matthias Brodkorb bedankte sich und betonte bei seiner letzten Ansprache an das Gesamtkollegium erneut seine wunderschöne Zeit an der IGS sowie den unerschütterlichen Glauben an das System der IGS.

Die IGS-Schulform ist in seinen Augen, als auch in denen des Kollegiums, nach wie vor der richtige Weg, da sich Schülerinnen und Schüler nicht vorzeitig auf einen Abschluss festlegen müssen, nicht aussortiert werden und die Sozialkompetenz in erheblichem Maße gefördert wird.

 

Wir danken Herrn Brodkorb für 17 Jahre an der IGS Busecker Tal und wünschen ihm für seine Zeit im Ruhestand alles Gute, viel Gesundheit und Zeit für all die Dinge, die bisher aus beruflichen Gründen etwas zurückstehen mussten.

 

Buseck im Juli 2020

Jörn Ludwig

 

 

 

Jahrgang 10 feierlich verabschiedet!

 

- Eindrücke von der Entlassungsfeier  - 

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und der Beschulung

(Stand: 03.07.2020, 8,45 Uhr)

 

Liebe Schulgemeinde,

 

nun wurden wieder alle Schülerinnen und Schüler der Schule beschult, es sei denn, sie waren Schüler einer Risikogruppe oder wohnten mit einer Person aus einer dieser Gruppen zu Hause zusammen, dann konnte man sich mit Attest befreien lassen. Diese wurden online weiter beschult.

 

Nach den Sommerferien plant das Kultusministerium eine größere Öffnung der Schulen, wobei gewisse Hygieneregeln weiter gelten. Da bis dahin noch 6 Wochen Coronaentwicklung vor uns liegen, planen wir div. Möglichkeiten der Beschulung, auch für die Risikoschüler, konkrete Bekanntgaben werden Sie ab ca. 1,5 Wochen vor Schulbeginn hier lesen können.

 

Bitte schicken Sie auch nach den Ferien Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es Krankheitszeichen zeigt oder jemand in der Familie erkrankt ist (z.B. Fieber, Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an einen Arzt!

 

Bitte melden Sie Viruserkrankungen auch der Schule!

 

Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten! 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr/Euer

Schulleitungsteam

(Kontakt: schulleitung@igs-buseck.de)

Hessisches Kultusministerium aktuell

Ergänzende Hygieneregeln der IGS Buseck hinsichtlich dem Virus

Aktuelle Informationen der Musikschule zum Übergang 6 nach 7

Bei Problemen kann man sich auch wenden an:
  • Kinder- und Jugendtelefon: 116111  (Mo - Sa 14.00h - 20.00h)
  • www.nummergegenkummer.de (auch Onlineberatung)
  • Elterntelefon: 0800 1110550 (Mo - Fr 9.00h - 11.00h / Di - Do 17.00h - 19.00h)
Unsere Fachkräfte für Sozialarbeit stehen per Mail ebenfalls beratend zur Verfügung:

Generationenwerkstatt spendet 200 Mund-Nasen-Masken

Ehepaar Volk, Schulleiter Matthias Brodkorb

 

 

Bürgermeister Dirk Haas, Ehepaar Volk, Schulleiter Matthias Brodkorb, Manfred Buhl (Förderverein Kranken- und Pflegehilfe Buseck)

Pünktlich zur weiteren Öffnung der Schule hatten die Näherinnen der Generationenwerkstatt des Behinderten- und Seniorenbeirats weitere 100 selbstgefertigte Mund-Nasen-Masken hergestellt und der Schule zur Verfügung gestellt, nachdem bereits Ende April die ersten 100 Exemplare von den fleißigen Damen produziert wurden.

Ermöglicht wurde dies durch die großzügige Spende des Fördervereins Kranken- und Pflegehilfe Buseck, der die Kosten für das Material spendete.

Bürgermeister Dirk Haas bedankte sich bei allen Beteiligten und unterstrich in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der IGS Busecker Tal mit dem Behinderten- und Seniorenbeirat der Gemeinde Buseck.

Seinen besonderen Dank sprach Schullleiter Matthias Brodkorb dabei Karlheinz Volk aus, der durch seinen nimmermüden Einsatz einen großen Anteil an der guten Zusammenarbeit zwischen Schule und der Generationenwerkstatt hat.

 

Instituto Les Marines aus Castelldefels zu Gast an der IGS!

 

Weder die Grippewelle noch das Corona-Virus konnten 13 Schülerinnen und Schüler aus dem Instituto Les Marines in Castelldefels, Spanien und deren Lehrerinnen, Angels Pulido und Antonia Camino,  daran hindern, ihren Austauschpartnern an der IGS Busecker Tal den Gegenbesuch des Schüleraustauschs abzustatten. Zur großen Freude der Gastgeber reiste die Gruppe vergangenen Mittwoch unerschrocken an und verbrachte gemeinsam mit den deutschen Austauschpartnern eine erlebnisreiche Woche, die von Charlotte Holbach und Bella Rothe (Fachbereich Spanisch) sowie Sylvia Cordes (Fachbereich Englisch) organisiert und durchgeführt wurde.

Leider zeigte sich das Wetter nicht von seiner besten Seite, sodass der Ausflug nach Frankfurt und die dortige Stadtführung etwas frostig ausfielen. Dennoch hatten die Kinder im Laufe der Woche viel Spaß bei gemeinsamen Besuchen des Mathematikums, der Boulderhalle  „Levelacht“ und des Billardcafes „Straight Pool“ in Gießen.

Auch die Gastfamilien gaben sich große Mühe den spanischen Kindern eine unvergessliche Zeit in Deutschland zu bereiten. So wurde von den Eltern am Wochenende eine Stadtführung in Marburg organisiert und eine Familie lud die ganze Gruppe gar zum Pizzaessen in ihre Pizzeria ein.

Diese schöne Woche wird allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Buseck, den 12.03.2020

Sylvia Cordes

 

Smart Tools in Schools

 

– digitaler Religionsunterricht im sonnigen Andalusien -

 

Während der Sturm Sabine über Deutschland hinwegfegte, hatten sechs Schülerinnen und Schüler der IGS Busecker Tal sowie deren betreuende Lehrkräfte, Torsten Piske und Sylvia Cordes, Gelegenheit an einem Erasmus +  Treffen im sonnigen Granada teilzunehmen.

An der internationalen Begegnung waren neben den Buseckern auch Schülerinnen und Schüler aus Frankreich (Martinique), Rumänien, der Türkei und natürlich die Gastgeber  des  „Colegio  Ave María La Quinta“ aus Granada beteiligt.  Eine Woche lang erlebten die Jugendlichen Religionsunterricht einmal anders. Welche Stadt wäre auch besser geeignet als Granada, um sich mit den verschiedenen Religionen auseinanderzusetzen?  Fast 800 Jahre lang hatten hier die drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam unter islamischer Herrschaft  mehr oder weniger friedlich miteinander gelebt, bevor die maurische Herrschaft und somit auch das Miteinander der Religionen 1492 nach der Eroberung Granadas durch die spanischen Könige ein jähes Ende fand. [weiterlesen]

Buseck, den 26.02.2020

Sylvia Cordes

 

Vorlesewettbewerb Französisch

 

- Gesamtschule Busecker Tal zählt zu den diesjährigen Siegern -

 

Foto: Katja Schäfer

Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs Französisch haben Luana Börding, Klasse 8d (auf B-Kurs Niveau) und Erik Kukshaus, Klasse 8b (auf A-Kurs Niveau) den Schulentscheid gewonnen. In der Begegnung auf Kreisebene, beim Kreisentscheid in der Gesamtschule Gießen-Ost am vergangenen Dienstag, hat Luana zudem den 1. Platz gewonnen. Wir gratulieren den Beiden ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg! [Artikel der Gesamtschule Gießen-Ost]

Buseck, den 25.02.2020

Katja Schäfer

 

Dreaming in English

 

- White Horse Theatre begeistert Acht- und Neuntklässler -

 

       Fotos: Rabea Engel

Unmittelbar vor dem langen Faschingswochenende begeisterte an unserer Schule erneut eine Theateraufführung des White Horse Theatre in englischer Sprache. Es handelt sich hierbei um ein Tourneetheater, das englischsprachige Stücke an deutschen Schulen aufführt. Am Freitag, den 21. Februar  wurde für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 das Stück "Dreaming in English" gegeben. Erzählt wurde die Geschichte eines deutschen Mädchens aus wohlhabender Familie, das eine Sprachschule in Brighton besucht. Dort trifft sie Gavin, einen mittellosen jungen Engländer, in den sie sich unsterblich verliebt.
Nebenbei lernt sie vieles über England kennen – von der überfüllten U-Bahn bis zum gemütlichen Pub, von britischer Höflichkeit bis zur verwirrenden Grammatik und von Big Ben bis zum London Eye. Kurz vor Schluss konnte das Publikum sich für eines von zwei möglichen Enden entscheiden. Im Anschluss an das Stück hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, den Schauspielern Fragen zu stellen, wovon sie regen Gebrauch machten. Während der Fragerunde erfuhren die Kinder mehr über die Herkunft der Schauspieler und deren Deutschkenntnisse, leider aber auch, dass die beiden Hauptdarsteller in Wirklichkeit kein Paar sind.

Alles in allem war „Dreaming in English“ wieder eine vergnügliche und lohnende Erfahrung in englischer Sprache.

Buseck, den 25.02.2020

Sylvia Cordes

 

 

Große Siegerehrung im Jahrgang 8!

 

Matthias Brodkorb und Brigitte Wagner zusammen mit den Siegern des Mathematikwettbewerbes 2019. Foto: Rabea Engel.

Jedes Jahr im Dezember findet an allen hessischen Schulen der sogenannte Mathematikwettbewerb statt. Alle Schulen nehmen an diesem Wettbewerb mit dem Jahrgang 8 teil. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

Die Schulsieger des Wettbewerbes aus dem vergangenen Dezember wurden ermittelt und am 17.02.2020 in der IGS bei einer großen Siegerehrung durch den Schulleiter Herrn Brodkorb und die Koordinatorin Brigitte Wagner geehrt. 

Die Schulgemeinde gratuliert den Siegerinnen und Siegern recht herzlich!

Im März geht es für die Schülerinnen und Schüler zum Kreisentscheid. Wir drücken fest die Daumen und wünschen euch viel Erfolg.

Buseck, den 24.02.2020

Jörn Ludwig, Brigitte Wagner

 

Einblicke in den Neigungsunterricht im Jahrgang 5 und 6! 

 

 

Seit 6 Jahren wird in den Jahrgängen 5 und 6 der sogenannte Neigungsunterricht angeboten. Für eine Stunde pro Woche können sich Schülerinnen und Schüler nach ihrer Neigung für ein Schuljahr fest in einen Kurs einwählen.

Zur Auswahl stehen sprachliche Angebote (z.B. FAN: Französisch als Neigung), Mathematik, Holzarbeiten, Sport und naturwissenschaftlicher Experimentierunterricht.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler, der unterrichtenden Lehrkräfte sowie der Eltern sind in hohem Maße positiv. Die Möglichkeit der Mitbestimmung im sonst festen Stundenplan als auch das Austesten der eigenen Interessen spielen dabei eine große Rolle.

 

Auf teilweise spielerische Art und Weise werden Inhalte vermittelt, die vielleicht nicht immer im Lehrplan ganz oben stehen. So bleibt beispielsweise im Experimentierunterricht viel Zeit die Farbmischung und den Schattenwurf zu entdecken und natürlich auch damit zu spielen. In der Holzwerkstatt werden erste Fähigkeiten gelernt mit Werkzeugen sorgfältig umzugehen und gemeinsam erste Bauprojekte zu organisieren und durchzuführen.

Wir wünschen allen Schüler/-innen und Lehrkräften auch im zweiten Halbjahr viel Spaß mit den gewählten Neigungskursen.

Buseck im Januar 2020

Jörn Ludwig

 

 

Vorlesewettbewerb 2019 in der Bibi der IGS Busecker Tal!

 

 

Eine sehr gute Gesamtleistung zeigten die Klassensieger des Jahrgangs 6 beim diesjährigen Vorlesewettbewerb, der am Mittwoch, dem 11. Dezember 2019, in der Bibi stattfand.

Alle SchülerInnen lasen zuerst einen selbstgewählten Text vor, der drei Minuten dauern durfte. Die Jury – bestehend aus den Lehrkräften Ulrike Klute, Felix Hartert und Michael Schlüter, der Leiterin der Gemeindebibliothek Elvira Blum und der Vorjahressiegerin Hannah Hesse – benötigte für ihre Entscheidungsfindung von den drei besten VorleserInnen zusätzlich noch das Lesen eines Fremdtextes. Danach fiel die Wahl recht eindeutig aus:

Schulsieger wurde Tjark Vandepitte aus der 6f, Platz 2 belegte Sophie Seipp, Klasse 6b und den 3. Platz erhielt Cheyenne Colvin, Klasse 6e.

Die Siegerehrung gestaltete der stellvertretende Schulleiter Uli Steinbach unterhaltsam und mit viel Einsatz; bereits bei der Begrüßung morgens hatte er den Kindern sehr schön demonstriert, wie beim Lesen Bilder im Kopf entstehen und die Fantasie angeregt wird.

Herzliche Glückwünsche an die drei Sieger und viel Glück beim Kreisentscheid im Februar, Tjark!

Buseck, den 11.12.2019

Annette Kampmann

 

Busecker Schülerinnen und Schüler besuchen Castelldefels

 

Wie in jedem Jahr im Herbst entfloh eine Schülergruppe aus Buseck dem tristen Novemberwetter zu einem einwöchigen Schüleraustausch nach Castelldefels nahe Barcelona. Den Austausch mit dem  Instituto Les Marines de Castelldefels führt die Gesamtschule Busecker Tal seit nunmehr sieben Jahren erfolgreich durch.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 bis 10 und ihre Lehrerinnen, Charlotte Holbach und Sylvia Cordes, wurden von den Gastfamilien auf dem Flughafen von Barcelona herzlich empfangen. In der darauffolgenden Woche lernten die Mädchen und Jungen nicht nur die Schule ihrer Partner,  sondern auch deren Heimatstadt Castelldefels mit ihrer endlosen Strandpromenade, den Badeort Sitges und natürlich die wunderschöne Stadt Barcelona mit ihren modernistischen Prachtbauten kennen. Neben den Museen  Maricel und Cau Ferrat in Sitges standen der Besuch der Burg in Castelldefels und das Meeresaquarium in Barcelona auf dem Programm. Bei der Burgbesichtigung beeindruckten die Schülerinnen und Schüler besonders die Zeichnungen und Inschriften deutscher Widerstandskämpfer, die während des  Spanischen Bürgerkriegs (1936-39) dort inhaftiert waren, während im Aquarium am Alten Hafen das riesige Haifisch-Becken mit Rochen und anderen Raubfischen faszinierte. Ein sich anschließender Rundgang führte die Gruppe  durch die Altstadt von Barcelona sowie auf die berühmten Promenaden Las Ramblas und Paseo de Gracia, wobei man sich auf dem bunten Boqueria Markt mit frisch gepressten Säften und Obst stärken konnte.

Am Wochenende hatten die Jugendlichen natürlich auch Gelegenheit,  in den Gastfamilien spanische bzw. katalanische Lebensweise,  Kultur und Herzlichkeit  kennenzulernen, sodass die Gruppe nach einer Woche schweren Herzens nach Hause fuhr. Nun warten die Jugendlichen und ihre Lehrerinnen mit Ungeduld auf den Gegenbesuch im März nächsten Jahres.

Buseck, den 27.11.2019

Sylvia Cordes

 

SMART TOOLS IN SCHOOLS

 

Besser Lernen durch digitalen Unterricht

Fünf Schüler und zwei Lehrer der IGS Busecker Tal verbrachten eine Woche an der Schule Miron Cristea im rumänischen Toplita, um sich mit den rumänischen Gastgebern und Teilnehmern  aus Frankreich, Spanien und der Türkei mit dem Einsatz digitaler Medien im Englischunterricht zu beschäftigen. Grundlage dafür ist das von der EU finanzierte Erasmus-plus Projekt SMART TOOLS IN SCHOOLS, geleitet von der IGS Busecker Tal, in dem sich die Teilnehmer aus fünf europäischen Schulen und Ländern innerhalb von zwei Jahren einmal an jeder der beteiligten Schulen treffen. Jedes Treffen hat ein anderes Thema, immer geht es jedoch um digitalisierten Unterricht, d.h. Unterricht mithilfe von Computern, Programmen und Apps.

Nachdem es bei dem internationalen Treffen im Februar in Buseck um digitalen Mathematikunterricht ging, war das Thema in Toplita: Digitaler Englischunterricht.

Jedes Land brachte dazu einen Vorschlag mit, der betrachtet, diskutiert und bewertet wurde.

Die deutsche Gruppe hatte hier einen Booktrailer zu Harry Potter and the Philosopher’s Stone erstellt, der das Buch mit vielen special effects kurz darstellte und „Appetit“ machen sollte es zu lesen. Die anderen Länder präsentierten Trailer zu den Bereichen Romantik, Märchen und Tragödie, so dass ein großes Spektrum literarischer Genres abgedeckt wurde.

Nach dem Trailer folgte stets eine digitale Unterrichtsstunde, in der mithilfe von App-basierten Aufgaben Fragen zu den jeweiligen Gebieten bearbeitet wurden.

[weiterlesen]

Buseck, den 27.11.2019

Torsten Piske

Kennenlernwanderung der Klasse 5f

 

Am Samstagnachmittag trafen sich die Kinder der Klasse 5f mit Eltern und Geschwistern im Schlosspark, um gemeinsam mit dem Klassenlehrer Herrn Ortloff nach Alten-Buseck in das Restaurant „Zum Kirschberg“ zu wandern. Die außerschulische Wanderung fand bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein statt. Für die Erwachsenen gab es auf dem Weg ausreichend Gelegenheit für das ein oder andere nette Gespräch und zum Austausch untereinander.

Nach rund 50 Minuten Fußweg kam die Gruppe gegen 16:30 Uhr im Restaurant an und konnte sich bei leckerem Essen erst einmal stärken.

Die Kinder hatten viel Spaß und eine tolle Gelegenheit sich auch mal außerhalb der Schule zu begegnen. Mit Taschenlampen und Laternen ging es am Abend entlang des schaurig dunklen Waldrandes zurück.

Ein tolles Erlebnis, das sehr viel Spaß gemacht hat! 

Buseck, den 18.11.2019

Frau Schreier-Brost, Elternbeirätin der Klasse 5f

 

Autorenlesung in der Bibliothek für den Jahrgang 9! 

 

  Bilder: Jörn Ludwig

Eine Autor(innen)lesung der etwas anderen Art erlebten die SchülerInnen des Jahrgang 9 am Mittwoch, dem 20.11.2019.

Jutta Wilke las aus zwei ihrer spannenden Jugendbücher vor – doch bis die ZuhörerInnen den Textpassagen aus „Roofer“ und „Schwarz wie Schnee“ lauschen durften, wurden sie etwas gefordert. Frau Wilke erzählte aus ihrem Leben, wie sie wurde was sie ist und bezog die Jugendlichen stets mit ein: beispielsweise fragte sie nach ihrer Meinung zu Buchcovern oder Klappentexten, erklärte, dass dafür die Marketingabteilung des Verlags zuständig ist, es nicht immer mit dem Inhalt des Buches übereinstimmt, oft sogar nach verkaufsstrategischen Gesichtspunkten gestaltet wird und wollte wissen, wonach sie sich in einer Buchhandlung ein Buch aussuchen würden, wenn sie es müssten. Sie sprach die jungen Leute immer direkt an, gab Tipps fürs Leben (sucht euch einen Beruf aus, der euch Spaß macht und interessiert und nicht unbedingt den, der von euch erwartet wird!) und erzeugte Heiterkeit unter dem jungen Publikum, als sie den Protagonisten aus „Roofer“ einige Schüler zuordnete, um zu verdeutlichen, dass sie vor dem eigentlichen Schreiben eines Buches die Biografien ihrer Figuren schon genau bestimmt hat.

Sie überließ den SchülerInnen auch die Entscheidung aus welchem Buch zuerst gelesen wird.

Zum Abschluss konnten, wie immer, Bücher erworben und signiert werden.

Buseck, den 25.11.2019

Annette Kampmann

 

Informationsveranstaltung zum Übergang 4 nach 5!

 

 

  Bilder: Rabea Engel

Am 09.11.2019 hatte die IGS Busecker Tal alle interessierten Eltern und Kinder herzlich zu einer Informationsveranstaltung für den Übergang von Klasse 4 nach 5 eingeladen.

Zu Beginn wurden die Besucher in der Aula von der Bläserband des Jahrgang 6 unter der Leitung von Herrn Mayer und der AG „Drums alive“ von Frau Henrich begrüßt.

Es folgte eine ausführliche Vorstellung unseres Schulkonzeptes durch den Schulleiter Herrn Brodkorb. Ergänzt und untermalt wurden die Vorträge von der ehemaligen Schülerin Christina Baer und der aktuellen Schülerin Isabel Engel. 

In den nachfolgenden zwei Stunden konnten die großen und kleinen Besucher die IGS mit ihren vielfältigen Angeboten erkunden und kennenlernen. In der Naturwissenschaft sorgten spannende Experimente für staunende Gesichter, knifflige Spiele aus der Holzwerkstatt wollten gelöst werden und auf der Jahrgangsebene 6 gab’s spielerische Einblicke in die Sprachen Latein, Französisch und Spanisch sowie die AG Yoga, die AG Eventmanagement und die Schaf AG.

Auch der Projektunterricht war für die Grundschulkinder neu und sie ließen sich von der Welt der Bücher und des Waldes begeistern.

Weitere besondere Highlights waren die Vorstellung des Mathe-Neigungsunterrichts, das Schnuppern verschiedener Instrumente, ein kulinarischer Besuch im IGS-Café, die Infostände der Schulleitung, des Elternbeirates, des Fördervereins und des „Sozialen Lernens“. 

 

Wir freuen uns über die große Resonanz an diesem Tag und die tolle Unterstützung vieler Kolleginnen und Kollegen, die dazu beigetragen haben unsere Schule und unsere Arbeit voller Freude und Professionalität vorzustellen.

Buseck, den 19.11.2019

Jörn Ludwig, Katja Schäfer

 

Autorenlesung in der Bibliothek für den Jahrgang 6! 

 

  Bilder: Rabea Engel, Jörn Ludwig

Am Dienstag, den 5.11.2019, war der Autor Jochen Till bereits zum 4. Mal in der Bibi zu Gast. Diesmal stellte er dem Jahrgang 6 den 1. Band seiner Buchreihe „Luzifer junior“ vor.

Die Geschichten drehen sich um den Sohn des Teufels, der von seinem Vater zu den Menschen auf die Erde geschickt wird, um dort zu lernen, wie man richtig böse ist!

Herr Till kam in Begleitung seines „Vorlesers“ Linus König, las aber diesmal auch selber vor und zwar übernahm er die Rolle des Luzifer senior.

Die Schüler und Schülerinnen erlebten einen kurzweiligen und lustigen Vormittag, bekamen Antworten auf viele Fragen und am Ende sogar handsignierte Autogrammkarten, ein Poster für jede Klasse und, wer wollte, konnte ein Buch kaufen und es persönlich widmen lassen.

Buseck, den 07.11.2019

Annette Kampmann

Abschluss der Kunstprojektwoche 2019

 

-Eindrücke der Vernissage!-

 

 

 

 

 

Flyer zur Kunstprojektwoche: BE DIFFERENT - BE YOU

Kunstprojektwoche im Jahrgang 7

 

vom 21.10.-25.10.2019

  Bilder: Felix Hartert

  Bilder: Felix Hartert

 

„Kick-off“ der Ausbildungsoffensive

- 20 Betriebe zu Gast in der IGS -

 

Bilder: Rabea Engel

 

Dies ist die Auftaktveranstaltung der Ausbildungsoffensive 2019, in der sich seit 12 Jahren die Lehrkräfte und Mitarbeiter der IGS, Jugendpflege und Unternehmer in Buseck, Reiskirchen, Fernwald, Gießen und Umgebung intensiv und praktisch mit dem Thema „Ausbildungssituation der Jugendlichen in den Kommunalgemeinden“ beschäftigen.

An diesem Tag stellen sich 20 Betriebe/Einrichtungen aus unserer Region durch einen Infostand vor. Das Angebot ist breit gefächert von Handwerksbetrieben über Dienstleistungsbetriebe bis zu sozialen Einrichtungen. [Artikel der Gießener Allgemeinen]

Buseck, 21.09.2019

Jörn Ludwig, Brigitte Wagner

 

 

Deutsches Sportabzeichen mit Schülern der IGS

 

Am vergangenen Freitag konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10e ihr Sportabzeichen absolvieren.

Dank der ehrenamtlichen Hilfe durch die TSG Reiskrichen unter der Leitung von Gerda Wagner konnten alle Schüler ihre sportlichen Leistungen zeigen.

Insgesamt hat die TSG Reiskirchen über 4 Wochen in der 3.-6. Schulstunde 20 Klassen auf dem Weg zum Sportabzeichen unterstützt.

Die Disziplinen Ballwurf, Sprint, Weitsprung und 800m-Lauf sind Bestandteil des Sportabzeichens, das in Bronze, Silber oder Gold verliehen wird.

Nähere Informationen zum Sportabzeichen sind unter www.deutsches-sportabzeichen.de/ zu finden.  

Auf diesem Wege danken wir der TSG Reiskirchen (www.tsg-reiskirchen.de/) für die tatkräftige Unterstützung und die vielen ehrenamtlichen Stunden, die unseren Schülerinnen und Schülern zugute kommen. 

Buseck, 15.09.2019

Nicole Gärtner, Jörn Ludwig

 

30 Jahre Mauerfall - Die Frau vom Checkpoint Charlie

 

Vom 09.09. bis 10.09.2019 gab es für den Jahrgang 10 der IGS ein besonderes Event. Im Rahmen des GL-Unterrichts im Jahrgang 10 (neuere deutsche Geschichte) waren Zeitzeugen aus der ehemaligen DDR an der Schule, um über das Leben im Unrechtsstaat zu berichten.

Frau Jutta Fleck (bekannt als die Frau vom Checkpoint Charlie) mit ihrer Tochter Beate sowie weiteren Mitarbeitern hat anhand ihrer eigenen Geschichte den jungen Leuten vermittelt, welch ein wertvolles Gut die Freiheit ist. [Weiterlesen]

Buseck, den 10.09.2019

Nicole Gärtner, Jörn Ludwig

 

Unterstützung durch den Förderverein der IGS!

 

Eine Boom Box im Unterricht?...Eine Kamera für Arbeitsblätter?...
Dank der Unterstützung des Fördervereins der IGS Busecker Tal, konnten genau diese elektronischen Geräte zur Unterstützung des Unterrichts angeschafft werden.
In den vergangenen Wochen wurden die unterschiedlichsten Anschaffungswünsche an den Förderverein herangetragen. Dank der tollen Kooperation zwischen Verein und Schule, erklärte sich der Förderverein bereit, die Anschaffungen zu unterstützen. Insgesamt wurden 4 Boom Boxen, 6 CD Player, 2 Keyboards und 6 mobile Einheiten mit Dokumentenkameras und Beamern  angeschafft. Am 30.08.2019 war es dann endlich soweit und die neu angeschafften Geräte wurden durch Nicole Kretschmer, Dr. Caroline Krämer und Meike Albers an den Schulleiter Matthias Brodkorb übergeben. Die IGS freut sich über die Unterstützung durch den Förderverein!!
Buseck, 05.09.2019
Meike Albers, Jörn Ludwig

 

Wahlpflichtkurs „Meine Zukunft“ trifft EU-Jugendbotschafter

 

Bild: Sascha Ruhweza

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses der Jahrgangsstufe 9 „Meine Zukunft“ haben die Veranstaltung „FutureRocka in Gießen besucht.

In einem vollbesetzten Saal im Kinopolis am Berliner Platz hatten sie, gemeinsam mit ca. 350 Schülerinnen und Schülern aus der Stadt und dem Landkreis Gießen, die Gelegenheit, den EU-Jugendbotschafter zu treffen. In einem packenden Vortrag berichtete Ali Mahlodji aus seinem Leben, von seinem beruflichen Werdegang und wie es ihm gelungen ist, seine Ziele und Träume zu verwirklichen.

Es gelang ihm von Anfang an, die Jugendlichen anzusprechen und ans Thema zu fesseln, gerade auch, weil er selbst in seinem Werdegang viele Stolpersteine aus dem Weg räumen musste: Die Flucht aus dem Iran, die Trennung seiner Eltern, einen Sprachfehler, Probleme in der Schule und schlechte Ratschläge von anderen Menschen hat er erfolgreich hinter sich gelassen, um am Ende dazu zu kommen, was ihn wirklich beruflich interessiert, motiviert und begeistert. Seine selbst gegründete Firma „watchado“ beschäftigt heute ca. 30 Angestellte und hat rund 7.000 Menschen über ihrem Beruf interviewt und gefilmt – vom YouTuber bis zur Unternehmensgründerin zeigt die Onlineplattform eine Vielfalt an Berufsmöglichkeiten und wie man seine persönlichen Ziele – auch gegen Widerstände – erreichen kann.

[weiterlesen]

Buseck, 29.08.2019

Sascha Ruhweza

 

30 Jahre Mauerfall

 

Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten

 

Auf Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier besuchte die Klasse 10e mit ihren Lehrern Torsten Ortloff und Nicole Gärtner die Veranstaltung 30 Jahre Mauerfall.
Entsprechend der geschichtlichen Gegebenheiten des Mauerbaus am 13.08.1961 lud der Ministerpräsident am 13.08.2019 in die Notaufnahme-Einrichtung Gießen ein. Dort kamen nach dem Mauerfall am 09.11.1989 zahlreiche Flüchtlinge aus Ostdeutschland an und wurden dort aufgenommen. Neben dem ehemaligen Leiter der Notaufnahme, Herr Dörr, waren auch eine ehemalige Zeitzeugin, Frau Jutta Fleck sowie ihre Tochter Beate Gallus anwesend. Sie ist bekannt als "Die Frau vom Checkpoint Charlie". Gemeinsam mit Ministerpräsident Bouffier gestalteten die Anwesenden die Geschichte des geteilten Deutschlands. Höhepunkt für die Schüler der IGS Buseck war, dass Jannis Pitz, Lilly Reuß und Luke Burkert Fragen an den Ministerpräsidenten stellen konnten. Bouffier füllte seine Antworten mit persönlichen aber auch geschichtlichen Aspekten aus der Zeit der Mauer. Er selbst war als Gießener Bürger damals entsetzt vom Bau einer Mauer zwischen Ost und West. Abschließend formulierten der Ministerpräsident und die Schüler Zukunftsvisionen für ein Leben in Freiheit und Demokratie.
Freuen dürfen sich die Schüler des Jahrgangs 10 auf zwei Projekttage mit Frau Fleck und Frau Gallus, die an der IGS als Zeitzeugen ein Projekt zur Deutschen Teilung durchführen werden.
Buseck, den 14.08.2019
Nicole Gärtner

 

Herzlich willkommen an der IGS 

 

- Einschulung im neuen Jahrgang 5 - 

 

Fotos: Rabea Engel

 

Das Kollegium im Schuljahr 2019/2020

 

Jahrgang 9

Teilnahme an der Prüfungsvorbereitung (s.u.) oder weiterhin unterrichtsersetzende Lernsituation:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin über IserV ihre Aufgaben. Teilweise finden auch Videositzungen statt. Wir bitten dabei die Eltern auch weiterhin um Unterstützung.

Jahrgang 10

Teilnahme an der Prüfungsvorbereitung (s.u.) oder weiterhin unterrichtsersetzende Lernsituation:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin über IserV ihre Aufgaben. Teilweise finden auch Videositzungen statt. Wir bitten dabei die Eltern auch weiterhin um Unterstützung.

Foto: Jörn Ludwig