Schaf-AG

Ein Nachmittag im Freien mit flauschigen Freunden

Die Schaf-AG gibt es schon seit 15 Jahren. Sie findet jeden Donnerstag von

14:00-15:30  Uhr in der Ökostation oder auf der Weide/im Stall statt.

Der eigentliche Besitzer der vierzehnköpfigen bretonischen

Zwergschaf-Herde ist Herr Heß.

Die Aufgaben der AG-Mitglieder sind z.B. die Wasserversorgung der Tiere oder das Ausmisten des Stalles. Diese Aufgaben werden auch im Winter oder in den Ferien von den Schülern erledigt. Die Kosten die jährlich für die Schafe anfallen sind für Tierarzt, Heu, Pellets und Zaunmaterial. Die Kosten für Futter und Tierarzt  trägt

Herr Heß.

Einer der Gründe, warum die Schule Schafe besitzt, ist, dass sie arbeiten wie

lebendige Rasenmäher, zum anderen macht es Schülern Freude mit den Schafen zu arbeiten.

Selbst bei schlechtem Wetter, wenn man nicht mit den Schafen arbeiten kann,

wird die AG nicht langweilig; es werden zum Thema Filme geschaut oder am Computer gearbeitet.

Zur Zeit kann die AG zwar keine Schüler mehr aufnehmen, aber zu Beginn des neuen Schuljahres werden wieder Plätze frei sein.

Ich selbst habe einen Tag in der AG verbracht und fand es wirklich schön und interessant. Michael Schlüter, Ulrich Steinbach, Teresa Weimer

Buseck, den 12.01.2017