Schülervertretung

Unsere Schülervertretung

Die Schülervertretung setzt sich zusammen aus:

 

Dominik Hahn (Schulsprecher), Lukas Schmitt (Schulsprechervertreter), Hannah Opitz (Stufensprecherin 9/10), Anna-Lina Janoth (Stufensprechervertreterin 9/10), Nele Leimbach (Stufensprecherin 7/8), Lea Wagner (Stufensprechervertreterin 7/8), Xenia Schmidt (Stufensprecher 5/6), Hendrik Jany (Stufensprechervertreterin 5/6), Frau Agosta (SV-Lehrerin), Herr Schmeken-Kant (SV-Lehrer)

 

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Interessen aller Schüler zu vertreten. Unsere Beschlüsse basieren auf demokratischen Prinzipien. Regelmäßig treffen wir uns, um uns über schulische Projekte auszutauschen, sie zu planen und durchzuführen. Offen ist die SV stets
für weitere Anregungen aus der Schüler-, Eltern- bzw. Lehrerschaft.

 

Sonja Agosta, Phillipp Schmeken-Kant, Ulrich Steinbach

Buseck, den 06.10.2016

Unsere diesjährige Weihnachtsaktion

In diesem Jahr veranstaltete die SV unter Leitung von Frau Agosta und Herrn Schmeken-Kant eine Weihnachtsaktion. Alle Schüler konnten sich in der Vorweihnachtszeit, immer in der 1. großen Pause, Grußkarten kaufen, um diese später wieder im SV-Raum abgeben zu können. Diese Karten konnten angemalt werden und an einen Freund oder an eine Freundin geschickt werden. 
Am letzten Schultag vor den Ferien, teilte die SV dann alle Karten mit einem Schokoladen- weihnachtsmann aus. Darüber freuten sich die Schüler sehr.
Der Karten konnten für 50 Cent gekauft werden und die Einnahmen werden von der SV an ein soziales Projekt gespendet.
Alle ausgeteilten Schokoladenweihnachtsmänner sind zudem zu 100% „Fairtrade“.
Dominik Hahn
Buseck, den 10.01.2017

Von wegen: „Bald Ferien!“

Am Ende des Schuljahres 2015/2016 waren viele Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5-10 beim diesjährigen SV-Tag anwesend und zeigten am Ende durch zahlreiche positive Rückmeldungen ihre Begeisterung. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begaben sich die SV-Interessierten in Kleingruppen auf einen Rundgang durch die IGS. Ihre Aufgabe war es, mit „SV-Augen“ ihre eigene Schule zu betrachten, allgemeine Missstände zu erkennen, Verbesserungsvorschläge zu formulieren und neue Ideen/Schulprojekte zu sammeln. Diese Erkenntnisse sollten sie verwenden, um sich im Rahmen einer szenischen Darstellung auf ein fiktives Gespräch mit unserem Schulleiter vorzubereiten. Die Rolle des Herrn Brodkorb übernahm jeweils ein Mitglied des SV-Vorstandes. Sie sollten Argumente sammeln, aufschreiben und sich auf eventuelle Gegenargumente von Seiten des Schulleiters vorbereiten. Tatsächlich entstanden somit viele lebhafte Gesprächs- bzw. Diskussionsrunden, die zunächst in den Kleingruppen dargestellt wurden. Einige Gruppen hatten den Wunsch ihr Erarbeitetes vor dem gesamten Plenum zu präsentieren.

Danach hielt Lukas Schmitt, Stufensprecher 7/8, sowie stellvertretender KSR-Sprecher(Kreisschülerrat) einen kurzen, sehr informativen Vortrag über die Struktur der SV, sowie über diverse Konferenzen der Schule. Nach der Abschlussrunde war allen Beteiligten schnell klar, dass sich eine solche SV – Klausurtagung mehr als gelohnt hat. Ein Dank gilt dem SV-Vorstand, den vielen interessierten Schülerinnen und Schülern, sowie den SV- Lehrern Frau Meyer und Herrn Schmeken-Kant.

 

Arne Jordan, Hilke Meyer, Philipp Schmeken-Kant

Buseck, den 10.07.2015

Muffins für einen guten Zweck

Am 16.6.2015 trafen sich einige SV-Mitglieder, Herr Schmeken-Kant und Frau Koob-Röhrsheim zum Muffins backen in der Schulküche. An vier Stationen wurde gewogen, gerührt, gebacken und hinterher wieder aufgeräumt. Am nächsten Tag wurden dann die Muffins noch verziert, ein Info-Plakat hergestellt und dann folgte die Durchsage, dass es im SV-Raum in der Pause Muffins zu kaufen gibt. Alle Muffins wurden verkauft. Aber wozu das Ganze? Im Vorfeld hatte die SV überlegt, wie sie ein Hilfsprojekt unterstützen könnte. Die Idee mit den Muffins war schnell geboren. Aber für welche Einrichtung sollte man spenden? Es gibt so viele Projekte, aber wir wollten ja auch wissen, wo das Geld hingeht. Frau Koob-Röhrsheim stellte das Projekt "Willi will helfen" vor. Der Moderator Willi Weitzel und sein Bruder reisten 2014 selbst mit einem Hilfstransport an die syrische Grenze und besuchten ein Kinderhaus, das 200 Flüchtlingskinder betreut. Der LKW wurde übrigens von einer Busecker Fahrschule zur Verfügung gestellt. Dieses Projekt hat es uns angetan und wir wollen es nun auch unterstützen. Die Muffinaktion war ein Anfang. Beim Schulfest haben wir noch Spiele aus der Holzwerkstatt zugunsten des Projekts verkauft und die Schulleitung hat den gesammelten Betrag auf 500 € erhöht. Jetzt hoffen wir, dass Willi Weitzel vielleicht zur Spendenübergabe kommen kann.

Informationen zum Projekt findet man unter www.williwillhelfen.de

 

Arne Jordan, Antje Koob-Röhrsheim, Philipp Schmeken-Kant

Buseck, den 01.07.2015

SV-Spendenaktion

Was tun mit den restlichen Nikoläusen? Diese Frage stellte sich die SV. Viele Schoko-Nikoläuse waren von der Nikolausaktion des Jahres 2013 übriggeblieben. Man einigte sich im SV-Vorstand zunächst auf die Organisation eines „Nikolausgrußes“ für die Jahrgangstufe 5, sowie auf eine „Weihnachtsüberraschung“ für die Jahrgangsstufe 6. Zu diesen Terminen gingen Mitglieder der SV von Klasse zu Klasse, um die  Schüler mit einem Schoko-Nikolaus zu überraschen. Diese Aktion war ein großer Spaß für alle Beteiligten.

Jedoch blieben immer noch etwa 250 Schoko-Nikoläuse übrig. Diese wurde schließlich an die Gießener Tafel gespendet, die wiederum an Bedürftige weitergegeben wurden.

Philipp Schmeken-Kant

Buseck, den 28.01.2015

SV-Informationstag

Mit Blick auf das neue Schuljahr 2013/2014 organisierte das jetzige SV-Team (Arezo A., Eta Z. und Anna-Lena S.) der IGS Busecker Tal einen halbtägigen SV-Tag. Hierzu waren neben allen SV-interessierten Schüler der Schule auch die Kandidaten für das Amt des Verbindungslehrers Frau Meyer und Herr Schmeken eingeladen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es direkt in die Gruppenarbeit, in der die Schüler Aufgaben und Verantwortungsbereiche eines Klassensprechers erarbeiten sollten. Anschließend wurden einige Referate vorgestellt und die anderen Schüler hatten die Möglichkeit gezielt Fragen zu stellen und ein Feedback zu geben.

Wichtig für die Bildung eines SV-Vorstandes sind die Wahlen der Stufensprecher 5/6, 7/8 und 9/10 und die des Schulsprechers. Aus diesem Grund wurden auch diese Ämter vom SV-Vorstand vorgestellt. Neben den Vorträgen waren an diesem Tag noch zwei Dinge erwähnenswert: Erstens die Erzählungen über die zahlreichen Aktionen, die die SV in ihrer bisherigen Arbeit gestartet hat. Diese sollten für die anwesenden Schüler einen zusätzlichen Anreiz darstellen, sich in der SV-Arbeit zu engagieren. Zweitens erhielten die SV-Interessenten einen Ausblick auf Projekte für das kommende Schuljahr, die sowohl von den anwesenden SV-Mitgliedern, als auch von den Verbindungslehrer-Kandidaten Frau Meyer und Herrn Schmeken vorgetragen wurden.

Philipp Schmeken-Kant

Buseck, den 28.06.2013

Osteraktion der SV wieder erfolgreich

Wie im vergangenen Jahr, fand dieses Jahr schon zum zweiten mal eine Osteraktion seitens der SV statt. Für 50 Cent konnten zwei Wochen lang Grußkarten im SV-Raum gekauft werden. Auf den Karten notierten die 
Schüler Name und Klasse des Empfängers, der nach den Ferien diese Karte und einen Schoko-Hasen erhielt. Die Aktion war ein voller Erfolg, es wurden ungefähr 750 Karten verkauft. Das sind fast 400 Karten mehr, als im vergangenen Jahr.
Nach diesem großen Erfolg ist man sich einig, die Aktion nächstes Jahr wieder durchzuführen.

SV-Vorstand

Buseck, den 22.05.2013

Unser Schülerrat auf Fortbildung

1. Unterwegs in Brüssel: hier

SV-Vorstand

Buseck, den 20.05.2013

Allgemeine Informationen

Es ist gesetzlich festgelegt, dass Schüler die Schülervertretung an der Gestaltung ihrer Schule eigenständig mitwirken. Schüler sollen den Alltag ihrer Schule mitgestalten. Dies passiert in den SV-Stunden in der Klasse und durch den SV-Vorstand bzw. in den Schülerratssitzungen, die jeden oder jeden zweiten Monat stattfinden, zu denen man eine fünfte Klasse einladen kann.
In den SV-Stunden, die wöchentlich im rotierenden Verfahren stattfinden, sollen die Schüler unter Anleitung ihres Klassenlehrers Selbstständigkeit, Konfliktbewältigung und Umgang mit demokratischen Strukturen lernen sowie Veranstaltungen (z.B. Wandertag) planen. Diese Stunden werden von den zu Jahresbeginn gewählten Klassensprechern geleitet.
Der SV-Vorstand wird in der 5. Schulwoche gewählt. Er vertritt die Schülerinnen und Schüler in allen relevanten Konferenzen, beruft Schülerratsitzungen ein, hält ein bis zwei SV-Tage ab und organisiert traditionell zu Weihnachten und zum Valentinstag Grußkartenaktionen. Des Weiteren werden jährlich Kreisschülerratsdelegierte gewählt sowie zweijährig die Mitglieder der Schulkonferenz (4) und die Verbindungslehrer.
Wöchentlich finden eine SV-Vorstandssitzung und monatlich ein Austausch mit dem Schulleiter statt. Die 5. Klassen werden in einer SV-Unterrichtseinheit, der Vorstand über zwei obligatorische Seminare an die SV-Arbeit herangeführt.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.