IT-Fit

Klasse 7f startet Projekt „IT-Fit!“

Die Klasse 7f setzt das im 5. und 6. Schuljahr durchgeführte Projekt „Klasse!“ in etwas abgewandelter Form fort. Auf mehreren Elterninformationsveranstaltungen sprachen sich die Eltern der Klasse mehrheitlich dafür aus, dass ihre Kinder in der Schule fit gemacht werden sollten im Umgang mit dem Computer. Beim Klassenlehrer fanden sie ein offenes Ohr - wobei das Wichtigste für solch ein Unterfangen noch fehlte, aber: Um die Umsetzung der guten Idee zu ermöglichen, wurden durch die Eltern günstige gebrauchte Notebooks (einheitliche) angeschafft, auf denen die Kinder nun zuerst das Schreiben mit 10 Fingern erlernen, sich dann im Umgang mit Textverarbeitung und Tabellenkalkulation üben und im 8.Schuljahr dann auch Präsentationen für Referate erstellen.

Nach und nach soll den Schülern größere Sicherheit beim Recherchieren und Surfen im Internet vermittelt werden - bereits im 6. Schuljahr wurde im Projektunterricht das Thema „whatsapp und co.“ behandelt. Ebenso wie beim Projekt „Klasse!“, bei dem es um die Stärkung des Selbstbewusstseins des Einzelnen und die Entwicklung einer guten Klassengemeinschaft ging, handelt es sich bei dem neuen Projekt „IT-Fit!“ um einen Testlauf. Dieser soll Erkenntnisse bringen, ob in bestimmten Lernbereichen durch den Einsatz von Computern Vorteile für das Lernen in den Klassen entstehen und es soll heraus gearbeitet werden, wo überall der Einsatz des Rechners nützlich und lernerfolgssteigernd eingesetzt werden kann.

Unterstützt wird das Projekt durch die Reiskirchner Firma „werk316.de“, die die gebrauchten Computer generalüberholt und mit einem Jahr Garantie den Eltern zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung stellt.

Torsten Ortloff

Buseck, den 03.12.2015